Die Original Nürnberger Rostbratwurst

Hier kommt sie her und so wird sie zum Original

27.06.2019

Sie ist sieben bis neun Zentimeter lang und bringt 20 bis 25 Gramm auf die Waage. Serviert wird sie niemals einzeln, sondern als „drei in an Weggla“ (drei Stück in einem Brötchen) oder als halbes oder ganzes Dutzend mit Sauerkraut auf einem Zinnteller.


Die Rede ist von der Original Nürnberger Rostbratwurst, der als erste Bratwurst der Welt von der EU-Kommission die Rechte einer geschützten geografischen Angabe verliehen wurden. Das heißt, dass nur die Bratwurst, die im Stadtgebiet von Nürnberg nach einer festgelegten Rezeptur hergestellt wird, sich auch so nennen darf. Vergleichbar mit der Einzigartigkeit von Champagner, Parmaschinken oder Lübecker Marzipan.

Um die Größe der Original Nürnberger Rostbratwurst rankt sich so manche Legende. Eine davon besagt, dass sie deshalb so klein ist, damit sie im Mittelalter auch nach der Sperrstunde durch das Schlüsselloch an hungrige Reisende außerhalb des Stadttores gereicht  werden konnte. Innerhalb der Stadtgrenzen und auch darüber hinaus bekommt man die Original Nürnberger Rostbratwurst der Qualitäts-Fachmetzgerei FRANKEN-GUT heute ganz legal in jedem gut sortierten EDEKA-Markt.

Im Werk Nürnberg wird das kleine „Wöschtla“, wie die Nürnberger Rostbratwurst in ihrer Heimat liebevoll genannt wird, täglich frisch hergestellt. Gegessen und geliebt wird sie auch weit über die Stadtgrenzen Nürnbergs hinaus in ganz unterschiedlichen Zubereitungsvarianten.

„Nackerte“: Mit dem Messer vom Schafsaitling befreit und mit feingehackten Zwiebeln, Salz, Pfeffer und Paprika vermengt auf Schwarzbrot gestrichen. 

„Saure Zipfel“: In einem Sud aus Zwiebeln, Essig und Wein erhitzt. Oder natürlich klassisch vom Rost: Z. B. über Buchenholzglut gegrillt. Da läuft jedem das Wasser im Mund zusammen – daher sollte die Original Nürnberger Rostbratwurst auch auf keiner Grillparty fehlen.

So wird die Wurst zum Original:

  • Größe: 7 bis 9 cm
  • Gewicht: 20 bis 25 g
  • Zutaten: bestes mageres Schweinefleisch. Mittelgrob gehackt oder gewolft, abgeschmeckt mit einer besonderen Majoran-Mischung
  • Abfüllung: ausschließlich in sehr dünne, enge Schafsaitlinge

Weitere Artikel zum Thema "Aktuelles"